Warum ziehen Büromieter um?

Wie zufrieden sind Büromieter mit ihren neu angemieteten Flächen? Diesen Fragen ging eine aktuelle Studie von Colliers International und dem Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung der TU München nach. Für die Datenerhebung wurden rund 1200 Büromieter sämtlicher Branchen befragt, die ihre neuen Büros zwischen 2010 und Anfang 2014 bezogen haben.

Häufigster Umzugsgrund: ein größeres Büro

Direkt danach auf dem zweiten Platz folgt der Wunsch nach einer besseren Ausstattungs- und Lagequalität. Außerdem suchen viele Unternehmen einen repräsentativeren Standort. Auf Platz fünf der häufigsten Gründe für einen Umzug waren Probleme mit dem alten Vermieter. Die Erhöhung der Flächenflexibilität landete auf Platz sechs.

Zufriedene Büromieter

Rund 82 Prozent der Büromieter sind mit ihren Büroflächen zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Mit 88 Prozent bewerteten die Befragen die Lage ihrer neuen Büros besonders positiv. Ähnlich hohe Zustimmungsraten konnte der Bereich Raumgestaltung und Freiräume erzielen.

Heizung, Klimaanlage und Sonnenschutz sind unverzichtbar

Außerdem spielen Kosten für Mietflächen, Nebenkosten und Stellplätzen bei der Büroflächenauswahl eine große Rolle. Des Weiteren wird das Image des Standortes hoch bewertet. Eine gute Infrastruktur, Parkplätze, Aufzüge und sanitäre Anlagen haben ebenfalls einen hohen Stellenwert. Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz spielen bei den meisten Unternehmen nur eine kleine Rolle. Ein besetzter Empfang, Konkurrenzschutz oder Außenwerbung sind nur für bestimmte Branchen und Unternehmen relevant.

Quellen:

  • Mehr Platz, bessere Lage. Süddeutsche Zeitung, Nr. 36, 13. Februar 2015
  • RP Online: Zufriedene Büromieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.